Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Herzlichen Dank für die vielen Spenden zur Weiterentwicklung von Lederpedia! Bitte klicken Sie hier für eine Spende
lederarten:blankleder

Blankleder

Blankleder

Blankleder ist ein pflanzlich gegerbtes, mäßig gefettetes Rindleder in Stärke von 2,5 mm oder mehr, das bei genügender Elastizität und Biegsamkeit guten Stand und gute Festigkeitseigenschaften besitzt. Zur Erzeugung dieser Lederart, die zur Herstellung kräftiger Sattlerwaren, Sättel, Gürtel (Leibriemen), Taschen, Schulranzen, Aktentaschen usw. Verwendung findet, werden gut gestellte Kuh- und Kalbinnenhäute, auch leichtere und mittlere Bullenhäute verwendet. Sie werden mit mäßiger Intensität geäschert, soweit Blankleder geringerer Stärke hergestellt werden soll, aus dem Äscher gespalten, nach völliger Durchentkälkung mäßig gebeizt und dann in schwach saurer pflanzlicher Gerbung ausgegerbt. Die Gerbung kann im Farbengang mit anschließenden leichten Versenken oder auch in Extraktgerbung in Grube oder Fass erfolgen. Gutes Blankleder erfordert je nach Stärke eine Gerbdauer von etwa 2 - 4 Monaten. Als Gerbmaterialien kommen neben Eichenrinde, Mimosarinde und Malettorinde auch Myrobalanen, Algarobilla und die verschiedensten Gerbextrakte und synthetischen Vollgerbstoffe in Betracht. Blankleder muss nach beendeter Gerbung durch Auswaschen von ungebundenem Gerbstoff befreit werden, wird dann nach Abpressen und Falzen sorgfältig ausgestoßen, meist nach dem Kaltschmierverfahren oder im Warmluftfaß auf einen Fettgehalt des Fertigleders von etwa 4 -10% gefettet, nach dem Trocknen erneut ausgestoßen, in Bürstfärbung auf der Narbenseite gefärbt, die Aasseite mit einer Schleimappretur appretiert, glanzgestoßen und gewalzt.

Angebräuntes Blankleder wird wie das schwarze Blankleder auf der Narbenseite in Bürstfärbung gefärbt und zur Egalisierung der Färbung und Erhöhung der Widerstandsfähigkeit und Reibechtheit der Färbung häufig leicht mit Deckfarben auf Nitrocellulosebasis abgedeckt. Sogenanntes aasblankes Blankleder wird auf der Fleischseite zugerichtet.

Aus modischen Gründen und zur Verdeckung von Narbenfehlern wird Blankledern für Koffer-, Taschen- und Mappenzwecke oft auch ein künstlicher Narben aufgepreßt. Velvet-Blankleder für Damengürtel und auch Damentaschen ist ein 2 - 2,5 mm starkes Blankleder mit leicht abgeschliffenem Narben.

Einwandfreies Blankleder besitzt bei gutem Stand eine milde, geschmeidige Beschaffenheit, gute Reißfestigkeit ohne jegliche Narbenbrüchigkeit oder Losnarbigkeit. Auch in der Stärke gleichmäßige, genügend feste, pflanzlich gegerbte Spalte werden blanklederartig für Taschenzwecke zugerichtet.


Kategorien:


~~UP~~


Quellenangabe:

lederarten/blankleder.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 12:00 (Externe Bearbeitung)