Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Herzlichen Dank für die vielen Spenden zur Weiterentwicklung von Lederpedia! Bitte klicken Sie hier für eine Spende
lederherstellung:zurichtung:kombinierte_nitrocellulose-polyurethan-appreturen

Kombinierte Nitrocellulose-Polyurethan-Appreturen

Wie alle Lederzurichtmittel weisen auch die Polyurethane Vor- und Nachteile auf. Die vielfältige Variationsmöglichkeit der Appretiermittel verschiebt zwar das Gewicht der vorteilhaften und nachteiligen Eigenschaften, doch können einige grundsätzliche Punkte herausgestellt werden:

  1. Polyurethane ergeben in gleicher Weise wie Nitrocellulose Wasserfeste Appreturschichten. Sie benötigen auch bei Anwendung aus wässriger Verdünnung keine Fixierung.
  2. Im Vergleich zu Nitrocellulose sind Polyurethanappreturen infolge der internen Weichmachung besser alterungsbeständig, da kein Weichmacher abwandern kann.
  3. Polyurethane sind bei guter Reib- und Knickechtheit zumeist besser kältebeständig als Nitrocellulose.
  4. Polyurethane sind in der flüssigen Anwendungsform gegenüber Aminen empfindlich. Die aufgetrockneten Appreturfilme sind dagegen aminresistent. Im Gegensatz dazu werden Nitrocellulosefilme braun verfärbt und brüchig.
  5. Nachteilig ist bei Polyurethanen die oft lange Trocken- und Härtezeit, welche die Aufbewahrung zwischen Spritzauftrag und Trocknen kompliziert. Der Griff tendiert in die Richtung gummi- bis wachstuchartig. Der Preis ist vergleichsweise hoch.

Die Nachteile von Trockendauer und Griff lassen sich ziemlich gut ausregulieren, wenn man Polyurethan mit Nitrocellulose kombiniert. Man handelt damit zwar den Nachteil ein, dass zum Abmischen geeignete Nitrocelluloselacke polyurethanverträgliche Lösemittel enthalten müssen, erreicht aber, dass die Mischappreturen für ihre Anwendung keine besonderen Spritz- oder Trockenanlagen erfordern. Die geringsten Komplikationen der gemischten Anwendung sind bei Einsatz der wässrigen Dispersionen und Emulsionen zu befürchten, weil diese Einstellungen wegen der Verteilung in Wasser von Grund auf Komponenten enthalten, die miteinander verträglich sind.

Kombinationen von Nitrocellulose- und Polyurethan-Appretiermitteln sind sowohl auf Lösemittel- wie auf Wasserbasis anzutreffen. Es existieren fertig vorbereitete Mischungen, und ebenso findet man Rezepturvorschläge der Herstellerfirmen, nach denen separat vorliegende Nitrocellulose- und Polyurethanprodukte für die Anwendung miteinander gemischt werden können.


Kategorien:

Quellenangabe:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederherstellung/zurichtung/kombinierte_nitrocellulose-polyurethan-appreturen.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 15:32 (Externe Bearbeitung)