Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Herzlichen Dank für die vielen Spenden zur Weiterentwicklung von Lederpedia! Bitte klicken Sie hier für eine Spende
lederherstellung:gerbung:harzgerbung

Harzgerbung

Der Gerbung mit synthetischen Gerbstoffen ähnlich ist auch die Behandlung der Haut mit einer besonderen Art von Hilfsmitteln, den Harzgerbstoffen. Diese Harzgerbstoffe sind Kondensationsprodukte von Harnstoff, Dicyandiamid oder Melamin mit Formaldehyd, die noch in mannigfacher Weise durch andere Stoffe modifiziert sein können.

Überwiegend werden diese Harzgerbstoffe zur Nachgerbung von Chromleder eingesetzt, da sie eine besondere Füllwirkung aufweisen, d. h. die locker strukturierten, abfälligen Teile der Haut (Flanken) stärker füllen als die dichtstrukturierten (Kern). Zugleich führt die Nachgerbung mit Harzgerbstoffen zu einer Dicken-Zunahme der Haut gerade dort, wo sie besonders wünschenswert ist. Je nach der Ladung unterscheidet man kationische und anionische Harzgerbstoffe, wobei die letzteren die größere Rolle spielen. Sie können gemeinsam mit allen anionischen Gerbstoffen (wie Mimosaextrakt und gewissen Syntanen) eingesetzt werden. Zum Sortiment dieser Gerbstoffgruppe gehören anionische Dicyandiamid-Harze und kationische Harze welche vorteilhaft in das ausgezehrte Färbe- und Lickerbad zur besseren Fixierung und zur zusätzlichen Füllesteigerung eingesetzt werden können.


Kategorien:

Quellenangabe:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederherstellung/gerbung/harzgerbung.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 15:32 (Externe Bearbeitung)