Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rohhaut_rohware:voegel_strauss

Vögel und Strauß

Die Haut der Vögel:

Die Haut der Vögel ist in der Struktur an und für sich recht fest, jedoch ist sie durch das zahlreiche Vorhandensein der Epidermistaschen, in denen die Federn sitzen und die zusätzlich noch durch die gesamte Lederhaut hindurchgehen, so stark durchlöchert, dass die Haut der Vögel sich zur Herstellung von Leder mit einer Ausnahme nicht eignet. Obendrein sind die Häute der meisten Vogelarten viel zu klein.

Der Vogel Strauß:

Nur beim Strauß kann man die Haut zur Lederherstellung verwenden. Diese Vogelhaut hat nur wenig Federn. Die ausgeprägten Löcher der Straußenhaut ergeben eine typische Oberflächengestaltung. Sie werden bei der Lederherstellung nicht geschlossen, aber verengt.

Links zum Thema:

Strauß



Kategorien:

Quellenangabe:

Zitierpflicht und Verwendung / kommerzielle Nutzung

Bei der Verwendung von Inhalten aus Lederpedia.de besteht eine Zitierpflicht gemäß Lizenz CC Attribution-Share Alike 4.0 International. Informationen dazu finden Sie hier Zitierpflicht bei Verwendung von Inhalten aus Lederpedia.de. Für die kommerzielle Nutzung von Inhalten aus Lederpedia.de muss zuvor eine schriftliche Zustimmung (Anfrage via Kontaktformular) zwingend erfolgen.


www.Lederpedia.de - Lederpedia - Lederwiki - Lederlexikon
Eine freie Enzyklopädie und Informationsseite über Leder, Ledertechnik, Lederbegriffe, Lederpflege, Lederreinigung, Lederverarbeitung, Lederherstellung und Ledertechnologie


Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
rohhaut_rohware/voegel_strauss.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/27 15:20 von admin