Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Herzlichen Dank für die vielen Spenden zur Weiterentwicklung von Lederpedia! Bitte klicken Sie hier für eine Spende
rohhaut_rohware:pickelkonservierung

Pickelkonservierung

Diese Pickelkonservierung wird hauptsächlich angewendet an enthaartem Hautmaterial von Ziege und Schaf (Ziegenblößen, Schafsblößen, aber auch an Blößen vom Hausschwein). Man erhält diese pickelkonservierten Blößen hauptsächlich aus Neuseeland und Australien sowie aus Südamerika, und da vor allem aus Brasilien, aus Südostasien, aber auch aus Ungarn und Polen, die vorwiegend Schweinshautpickelblößen liefern.

Die eigentliche Konservierungswirkung besteht in erster Linie in der starken Azidität des Pickels (pH 2,5 - 2,0 und darunter), die das Aufkommen von Bakterienwachstum und von Schimmelwachstum unterbindet: zur Pickelkonservierung wird vorwiegend ein Gemisch aus Schwefelsäure, Steinsalz und Wasser verwendet. Dabei werden auch noch bakterientötende (bakterizide) oder schimmelpilztötende (fungizide) Hilfsstoffe zugesetzt.

Diese Pickelblößen werden hauptsächlich in Fässern verpackt geliefert. Der Geruch nach ranziger Butter, d. h. nach schlecht gewordenen Fettstoffen, der manchmal an Pickelblößen auftreten kann, weist nicht unbedingt auf eine Schädigung des eigentlichen Hautmaterials hin, sondern zeigt lediglich an, dass Fett zersetzt worden ist. Sind Pickelblößen mehr oder weniger gelbstichig, bedeutet dies nicht unbedingt eine ernsthafte Schädigung des Hautmaterials bezüglich der Reißfestigkeit. Man erkennt aus dieser Gelbfärbung lediglich - leider nicht nach Intensität des Gelbstiches -, daß eine Zersetzung von Eiweißstoffen stattgefunden hat, was aber nicht unbedingt bedeuten muss, dass das kollagene, d. h. ledergebende Material geschädigt sein muss.


Kategorien:


~~UP~~


Quellenangabe:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
rohhaut_rohware/pickelkonservierung.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 11:59 (Externe Bearbeitung)