Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Herzlichen Dank für die vielen Spenden zur Weiterentwicklung von Lederpedia! Bitte klicken Sie hier für eine Spende
lederpruefung_lederbeurteilung:pruefung_der_flaechenhaften_dehnung_von_leder:berstdruckpruefung

Berstdruckprüfung

Berstdruckprüfung:

Dieses Gerät wird teilweise heute noch verwendet, wenn es um die Prüfung der flächenhaften Verdehnung von Leder bei hoher Belastung geht. Der Probekörper ist von einer Metallschutzhaube vollständig abgedeckt und dadurch während der Prüfung nicht sichtbar. Versuche, durch eine Haube aus durchsichtigem Kunststoff die Vorgänge beim Verdehnen des Leders beobachten zu können, schlugen fehl, da die Schutzhauben beim Einspannen des Probekörpers aufrissen. Die Prüfung erfolgt mit einer kreisrunden Prüffläche von 100 cm² derart, dass der Probekörper einem langsam stetig ansteigenden Druck bis zum Augenblick des Berstens ausgesetzt wird. In den meisten Fällen werden Geräte bis zu einer Belastungsmöglichkeit von 30 bar eingesetzt. Der Druckanstieg muss möglichst gleichmäßig erfolgen, da dadurch das Ergebnis in gewissen Grenzen beeinflusst wird. Er ist so einzustellen, daß je Sekunde eine Drucksteigerung von etwa 1 bar auftritt. Der im Augenblick des Berstens erhaltene Druck wird in bar, bezogen auf die Werkstoffdicke, angegeben. Neben dem Berstdruck wird gleichzeitig die Wölbhöhe festgestellt. Diese Bestimmung erfolgt durch einen Taster, der den eingespannten Probekörper in der Mitte leicht berührt und der beim Wölben der Probe angehoben wird. Auf einer Kreisskala ist diese Bewegung in mm Wölbhöhe ablesbar.


Kategorien:


~~UP~~


Quellenangabe:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederpruefung_lederbeurteilung/pruefung_der_flaechenhaften_dehnung_von_leder/berstdruckpruefung.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 15:34 (Externe Bearbeitung)