Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lederherstellung:zurichtung:craquele-zurichtung

Craquelé-Zurichtung

Eine Methode der Craquelé-Zurichtung besteht darin, dass auf die grundierte Lederoberfläche eine im Kontrastfarbton (hell auf dunklem Grund oder umgekehrt) gehaltene harte Farbschicht aufgebracht wird. Nach dem Trocknen wird das Leder narbengepresst und anschließend im Faß gemillt oder kräftig gestollt. Durch die Walkbehandlung oder Stollbehandlung reißt der harte, unelastische Abdeckfilm an den Prägestellen auf und ergibt damit den zweifarbigen Craquelé-Effekt.



Kategorien:

Quellenangabe:

Zitierpflicht und Verwendung / kommerzielle Nutzung

Bei der Verwendung von Inhalten aus Lederpedia.de besteht eine Zitierpflicht gemäß Lizenz CC Attribution-Share Alike 4.0 International. Informationen dazu finden Sie hier Zitierpflicht bei Verwendung von Inhalten aus Lederpedia.de. Für die kommerzielle Nutzung von Inhalten aus Lederpedia.de muss zuvor eine schriftliche Zustimmung (Anfrage via Kontaktformular) zwingend erfolgen.


www.Lederpedia.de - Lederpedia - Lederwiki - Lederlexikon
Eine freie Enzyklopädie und Informationsseite über Leder, Ledertechnik, Lederbegriffe, Lederpflege, Lederreinigung, Lederverarbeitung, Lederherstellung und Ledertechnologie


Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederherstellung/zurichtung/craquele-zurichtung.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/28 19:13 von admin