Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lederarten:laufleder

Laufleder

Laufleder

In die Reihe der Textil-Spezialleder gehören auch die Laufleder, die an den Kämmmaschinen zum Transport des Wollvlieses gebraucht werden. Sie sind ähnlich den Nitschelhosen-Ledern, lohgar oder chromgar gegerbt, mäßig gefettet, von etwa 3 mm Stärke und dürfen nur geringe Dehnbarkeit aufweisen.

Laufleder, in den Kämmaschinen zum Transport des Wollvlieses beim Gleichrichten und Verziehen, sind gleichmäßig starke, lohgare oder chromgare, auch kombiniert gegerbte, nur mäßig gefettete Rindleder evtl. auch Schweinsleder von etwa 3 mm Stärke, die nur geringe Dehnbarkeit bei niedriger Belastung aufweisen dürfen. Sie müssen gleichmäßig glatte, nicht klebrige Oberfläche besitzen und sich leicht über Walzen mit verhältnismäßig kleinem Durchmesser unter dem Druck einer geriffelten Gegenwalze biegen lassen, ohne brüchig zu werden.



Kategorien:

Quellenangabe:

Zitierpflicht und Verwendung / kommerzielle Nutzung

Bei der Verwendung von Inhalten aus Lederpedia.de besteht eine Zitierpflicht gemäß Lizenz CC Attribution-Share Alike 4.0 International. Informationen dazu finden Sie hier Zitierpflicht bei Verwendung von Inhalten aus Lederpedia.de. Für die kommerzielle Nutzung von Inhalten aus Lederpedia.de muss zuvor eine schriftliche Zustimmung (Anfrage via Kontaktformular) zwingend erfolgen.


www.Lederpedia.de - Lederpedia - Lederwiki - Lederlexikon
Eine freie Enzyklopädie und Informationsseite über Leder, Ledertechnik, Lederbegriffe, Lederpflege, Lederreinigung, Lederverarbeitung, Lederherstellung und Ledertechnologie


Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederarten/laufleder.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/02 19:15 von admin