Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Herzlichen Dank für die vielen Spenden zur Weiterentwicklung von Lederpedia! Bitte klicken Sie hier für eine Spende
lederarten:futterleder

Futterleder

Futterleder:

Zu den notwendigen Lederarten für den Schuhaufbau ist auch das Futterleder zu rechnen. Dieses insbesondere zur Innenausstattung dienende Material soll vor allem den Ansprüchen einer besonderen Weichheit und Geschmeidigkeit nachkommen; auch wird von ihm eine entsprechende Schweißbeständigkeit verlangt und schließlich muss es gut ausgewaschen sein, da sonst bei Vorhandensein von löslichen Bestandteilen nach etwaigem Durchnässen des Schuhes diese in das Oberleder diffundieren und dort einen Ausschlag bilden. Als Futterleder können pflanzlich gegerbte, chromgare, kombiniert chrompflanzlich gegerbte Rindleder entsprechender Stärke, Kalbleder, Ziegenleder, Schaf- und Schweinsleder neben allen möglichen Spaltledern verwendet werden. Verlangt wird von einem Futterleder neben Weichheit und Geschmeidigkeit vor allem ein genügendes Saugvermögen für die feuchten Ausdünstungen des Fußes und genügende Schweißbeständigkeit.

Für die Herstellung des Futterleders kommen leichtere Rindshäute entsprechender Stärke, Kalb-, Ziegen- und Schafleder infrage. In der Regel wurden diese Leder früher pflanzlich gegerbt, jetzt bevorzugt man eine komb. chrom-pflanzlich Gerbung oder reine Chromgerbung.

Sie werden naturell zugerichtet, velourartig geschliffen oder auch gefärbt und mit leichtem Deckfarbenauftrag auf Eiweiß- oder Binderbasis versehen. Im allgemeinen werden für Futterlederzwecke durchweg Leder verarbeitet, die sich für höherwertige Verwendungszwecke nicht mehr einsetzen lassen.


Kategorien:


~~UP~~


Quellenangabe:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederarten/futterleder.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 12:00 (Externe Bearbeitung)