Herzlichen Dank für die vielen Spenden und damit für die Weiterentwicklung von Lederpedia! Bitte klicken Sie hier: Spenden
Wenn sie Anregungen, Ideen oder Vorschläge für Lederpedia haben bitten wir um direkte Mitteilung! Bitte klicken Sie hier: Kontakt / Mitteilung

Geschirrleder

Geschirrleder

Geschirrleder entspricht in seiner Gesamtbeschaffenheit einem stärker gefetteten Blankleder, von dem man mehr Geschmeidigkeit, Elastizität und hohe Reißfestigkeit verlangt; außerdem soll es wetterbeständig und frei von hautreizenden Stoffen sein. Die Herstellung entspricht der Blanklederherstellung mit dem Unterschied, dass Geschirrleder meist durch Warmfetten im Fass, oder sogar durch leichtes Einbrennen Fettgehalte von 15 - 25% erhält, durch die einerseits seine Widerstandsfähigkeit gegen die alkalisch reagierenden Stallausdünstungen gesteigert, andererseits seine Geschmeidigkeit und Reißfestigkeit erhöht werden soll. Als Fettsubstanzen werden neben Talg, Tran, Degras, Stearin und Paraffin auch besondere Wachsarten angewandt. Geschirrleder wird naturell oder geschwärzt, nur selten gefärbt hergestellt. Auch chromgares Geschirrleder wird eingesetzt. Gewisse Geschirrleder, wie Stallhalfterleder mit besonders hohen Anforderungen an die Reißfestigkeit, werden chromgar gegerbt.


Kategorien:

Quellenangabe:

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.